Sonntag, 26. Mai 2013

Die Entscheidung für Allkauf - Vertragsunterzeichnung


Entscheidung


Nach dem wir nun ja viele Wochen damit verbracht haben diverse Hausbaufirmen und Anbieter zu vergleichen, haben wir nun einen Enschluß gefasst:

"Ja, es wird ein Allkauf Ausbauhaus!"

Wir hatten uns ja bereits mit unserem Allkauf Verkausberater diverse Grundrisse und Hausvarianten angeschaut und auch sehr detailliert über Kosten und zu erbringende Eigenleistungen gesprochen.
Daher hatten wir eine ganz gute Vorstellung davon, was mit dieser Entscheidung auf uns zu kommt.
Auch die Bau- und Leistungsbeschreibung wurde uns ohne weiteres vor Vertragsunterzeichnung ausgehändigt, so dass wir diese bereits intensiv studieren konnten.

Haustyp - Relax 2


Wir haben uns für das Relax 2 Aktionshaus entschieden.



Die Grundrisse haben wir geringfüging angepasst, damit sie unseren Vorstellungen gerecht werden.
Wir wollten auf jeden Fall einen Kaminzug und eine Wärmepumpe haben.
 
Am Ende stand ein Angebot und ein vorläufiger Hauspreis fest.


Prüfung der Unterlagen


Wir haben natürlich vor Unterzeichnung alle Unterlagen (Vertragsentwurf, BuLB, Pläne etc.) durch einen Antwalt und Sachverständigen überprüfen lassen.
Das Ergebnis war grundsätzlich "Ok".

Leider gibt es, wie in fast allen Verträgen, einige Passagen die eher großzügiger formuliert sind und Raum für Interpretationsspielraum (und ggf. Ärger) bieten. Gerade wenn es um konkrete Hersteller und Typen geht, hällt sich Allkauf in Verträgen vieles offen. Bedingt duch wechselnde Lieferanten, wie man uns mitteilte, kann man nachvollziehen. Wo man doch in anderen BuLB gerne mal ließt "Hersteller XY und Modell ABC oder gleichwertig". Da die Allkauf Bauherren mit denen wir gesprochen hatten alle aber eine durchweg positive Bilanz gezogen haben (und die wurden uns nicht durch Allkauf vermittelt), gerade wenn es um die Qualität der gelieferten Ausstattung angeht, war das für uns kein Hinderungsgrund. Wir gaben Allkauf unseren Vertrauensvorschuß :-)

Vertragsunterzeichnung


Da die Finanzierungsbestätigung noch auf sich warten ließ, unterzeichneten wir den Vertrag mit "Vorbehalt Finanzierung".

"Glückwunsch, Sie sind nun Hausbesitzer"

"Danke, nun kommt eine Menge Arbeit auf uns zu :-) "


Bereits nach ca. 3. Wochen erreichte uns dann auch eine positive Rückmeldung unserer Bank.

Nun warteten wir gespannt auf den Start der Erschließung!