Dienstag, 30. Dezember 2014

Weiteres beplanken und Folie im OG

Ganz zu Beginn hatten wir ja noch die Vorstellung jedes Gewerk oder Thema schön nach der Reihe abzuarbeiten ... erst Dämmung, dann Elektro, dann Fermacell, dann Folie usw ...

Pustekuchen ... pahh - vergesst es    :-D

Im Grunde gibt es immer etwas wo man noch nicht ganz weitermachen kann.
Hier fehlt noch ein Kabel, da kommt noch ein Rohr, hier muss erst noch was geklärt werden ... also macht man das, wo alles klar ist und wo benötigte Materialien vorhanden sind.

So geht es im OG quasi "raumweise" weiter ... Fermacell an die Außenwände ...


Dann die Dampfsperre verlegen ...


Dampfsperre an den Dachschrägen und Konterlattung anbringen...


Das gleiche noch mal im Raum daneben ...



Dann alles schön verkleben ... (Das Klebeband klebt echt wie sau) ...



Dann noch die notwendigen Dämmkeile zuschneiden und einbringen ...








Montag, 29. Dezember 2014

Elektro und Fermacell im OG

Jetzt wo der HAR vorbereitet ist und ansonsten im EG kein Platz ist um weiterzuarbeiten, haben wir beschlossen das OG vorrangig in den Angriff zu nehmen.

Wir haben begonnen die ersten Kabel im OG zu ziehen.




Vorsorglich haben wir auch schon Kabel in die Dachschrägen verlegt in denen wir noch keine DFF haben. Falls später mal welche eingebaut werden liegt das Kabel gleich parat!


Dann ging es weiter mit dem einseitigen beplanken mit Fermacell.
Hier sieht man links den Ausschnitt am Untergurt für die kommenden Lüftungsrohre.







Recht schnell kommen doch eine ganze Menge an Leitungen zusammen die in den HAR geführt werden wollen...


Hier muss natürlich am Ende noch etwas Ordnung geschaffen werden ;-)


Unten im HAR sieht es auch schon gut aus ;-)



Dienstag, 23. Dezember 2014

Autsch! - Fenster undicht

Als wir heute zur Baustelle kamen mussten wir feststellen, dass bei einem DFF eine Abdeckung abgeflogen war und dieses dann auch gleich undicht geworden ist.


Das Wasser scheint am Innenprofil reinzulaufen und kommt dann unten raus ...




Jetzt über die Feiertage erreicht man verständlicherweise niemanden bei Allkauf, daher habe ich unserem Berater und dem Bauleiter eine Mail mit diesen Fotos zugeschickt.

Ergänzung 02.01.2015:

Am 02.01. hatte ich dann auch direkt ein Antwortscheiben in der Post.
Dem Kundenservice wurde Bescheid gegeben und die melden sich wegen einem Termin bei uns.
Schauen wir mal wie lange es dauert ...

Sonntag, 21. Dezember 2014

Im HAR geht es weiter

Nachdem ja nun die Bude im EG wieder komplett vollgestellt ist haben wir uns entschlossen im HAR weiter zu machen, damit möglichst schnell auch die Versorgungsanschlüsse kommen können.

Weiterhin brauchen wir den Schaltschrank damit die zu legenden Kabel gleich eingeführt werden können. Unsere Luft-/Wasser-Wärmepumpe benötigt ja auch noch ein Podest. In der Aufbauanleitung der Firma GS und der des Herstellers Tecalor ist beschrieben, wie das Podest auszusehen hat und wie dieses hergestellt werden muss.

Unsere Heizung hat einen Außenfühler, so mussten wir also auch eine Leitung für diesen einplanen.
Genommen haben wir eine Sikonleitung 2x 0,75mm² welche nicht im Lieferumfang enthalten ist.

Zusätzliche Kosten für diese Posten im HAR:
  • ABB Schaltschrank 2 ZE + 3 VE ca. 800€
  • OBO Kabelkanäle diverse ca. 50€
  • Netzwerkschrank 10" ca. 80€
  • Beton für das Podest ca. 40€
  • Amierungsgitter für Podest ca. 10€
  • Silikonleitung für Außenfühler ca. 20€


HAR beplanken

Als erstes haben wir angefangen die noch offene Wand im HAR zu beplanken.



An diese Wand wird ja der Schaltschrank, der Netzwerkschrank und auch der Zentralstaubsauger angebracht.

Bevor die Außenwände beplankt wurden, haben wir notwendige Kabel für Steckdosen (innen wie außen neben der Haustür) eingebracht. Auch das Kabel für den Temperaturfühler + KNX Bus (für einen Bewegungsmelder) wurden durch die Außenwand geführt.




Die Lüftungsdurchführungen der Heizung haben wir für den späteren Einbau freigelassen, da laut Einbauanleitung erst der Außenputz aufgebracht sein muss bevor sie montiert werden können.


Immer schön alle Schraubenlöcher abschleifen, damit es später keine Buckel auf dem Regips gibt ;-)

Für die nachträgliche Montage des Rolladenmotors habe ich den Deckel vorsichtig entfernt, da man sonst nur von unten durch eine ca. 6 cm breite "Wartungsöffnung" an den Rolladen dran kommen kann. Erschien mir als etwas zu eng ...




Anschließend konnte die Dampfsperre angebracht und verklebt werden.
Gemäß Anleitung wird die Folie von der Decke auf die Folie an der Wand geklebt - nur haben wir noch keine Folie an der Decke (wegen den noch kommenden Rohren für Abwasser und Lüftung).

Daher haben wir bereits einen Streifen Folie mit eingebracht, welcher später mit der Deckenfolie verklebt werden kann.

Hier sieht man unsere Deckenattrappe mit welcher wir die Gipskartonplatten an der Wand in der richtigen Höhe befestigen können.







EG Fußbodenheizungsverteiler

Unser EG-Verteiler für die Fußbodenheizung soll gemäß Angaben der Heizungsfirma im HAR eingebaut werden. Dafür musste der Zwischenbalken in der nichttragenden Wand entfernt werden.


Elektro & Netzwerk

Als die Wände mit Regips verkleidet waren haben wir noch den Elektro- und Netzwerkschrank angebracht.




Podest herstellen

Nun noch das Podest für die LWWP herstellen.







Fertig und in Waage ;-)




Freitag, 19. Dezember 2014

Heizung kommt

So, für heute war die Lieferung der Heizung + Material für Fußbodenheizung und Verrohrung eingeplant. Pünktlich wie angekündigt wurde die entsprechenden Lieferung im Empfang genommen.

Bereits zuvor hatten wir uns erkundigt, wie groß und wie schwer die Heizung ist um genug Helfer organisieren zu können. Die Heizung (bei uns eine Tecalor THZ 303 SOL) wird in zwei Teilen geliefert welche später zusammengebaut werden. Jeder dieser Teile wiegt fast 200 kg!
Unter 4 starken Personen ist da unserer Meinung nach nichts zu bewegen ...

Wir hatten richtig schwer zu heben und diese zwei "Kühlschränke" passten so gerade eben durch die Eingangstür ... kein Spaß sage ich euch.

Weiterhin wurde noch alles weitere für die Sanitärinstallation mitgeliefert (Abwasserrohre, Zuleitungen, Heizungszubehör, Fußbodenheizung und Tackerplatten, Randdämmstreifen, Lüftungsrohre usw..





Noch mehr Material


Jetzt hatten wir gerade wieder etwas Platz in unseren Räumlichkeiten, da ereilte mich ein Anruf eines Fahrers, welcher noch eine weitere Lieferung für uns hat und gleich vorbei käme...

Na nu, dachten wir uns ... was kommt denn noch?

Als der LKW anrollte und seine Plane öffnete staunten wir nicht schlecht ....
Es wurde zur Lieferung "Heizung" natürlich auch die gesamte Estrich-/Fußbodendämmung geliefert.

Uff!

Das hatten wir jetzt nicht so richtig auf dem Schirm und nachdem wir alles reingetragen hatten, war das gesamte EG bis unter die Decke vollgestapelt mit Zeugs ... Arbeiten war hier jetzt nicht wirklich mehr möglich ... Da müssen wir uns etwas überlegen wie wir weitermachen!




Tipp


Ein Tipp von uns: Wenn sich GS meldet um den Liefertermin für die Heizung auszumachen, legt ihn nicht zu weit nach vorne (so wie wir - 1 Monat nach Hausstellung) wenn ihr nicht einen Keller, eine Garage oder einen anderen Stellplatz für die ganzen Materialien habt und noch nicht so weit mit dem Innenausbau seid um das alles direkt zu verbauen ;-)